1

Die Heimat des Prosecco ist ein weitläufiges Hügelgebiet, durch dessen Mitte der Piave fließt. Der Fluss markiert die Grenze zwischen den beiden Teilen der Tour: Die erste Strecke verläuft entlang der "Strada del vino bianco", der Weißweinstraße, von Conegliano bis nach Vittorio Veneto, die zweite Strecke beginnt in Valdobbiadene und führt auf der anderen Seite des Piave in das Hügelgebiet Montello hinein, ein bekanntes Weinbaugebiet, in dem es außerdem viele herrliche Villen zu sehen gibt.

2

Reiseverlauf:
1. TAG: Anreise ins Friaul, ins Land der edlen Weine mit seiner tausendjährigen Anbautradition. Zunächst lernen Sie Udine kennen: Während eines geführten Rundgangs durch die bezaubernde Altstadt sehen Sie beeindruckende Bauwerke wie den imposanten Dom, bevor Ihre Reise Sie weiter nach Treviso führt.
2. TAG: Nach dem Frühstück besichtigen Sie Treviso. Die Provinzhauptstadt bezaubert die Besucher mit stimmungsvollen Plätzen und einer kunstvollen Stadtkulisse. Anschließend geht die Fahrt weiter durch das Prosecco-Anbaugebiet. Die Weinstraße führt durch sanfte Weinberge und malerische Orte. Während der Rundfahrt legen Sie auf einem Weingut einen Zwischenstopp ein, um eine Prosecco-Probe zu genießen.
3. TAG: Am letzten Tag besuchen Sie in der Hochburg des Schinkens, in San Daniele del Friuli, eine Schinkenfabrik. Im Restaurant des Betriebes erhalten Sie anschließend die Möglichkeit, den Schinken zu verkosten. Nach herrlichen Tagen reisen Sie zurück nach Hause.

Termin:

 

Abreise:

03.07.2020

Heimfahrt:

05.07.2020

Preis:

375 € (Zuschlag Einzelzimmer: 65 €)

Buchungsgebühr:

8,50 €

Leistungen:

  • Luxusbusfahrt mit Bordservice
  • Straßensteuern u. Mauten
  • 2 x Nächtigung im 4* Best Western Hotel in Quinto di Treviso
  • 2 x Halbpension inkl. Frühstücksbuffet u 2 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Stadtführung Udine
  • 1 x Ganztages-Führung Treviso & Prosecco Weinstraße
  • 1 x 6er-Prosecco-Probe & Besichtigung Weinkellerei
  • 1 x Besichtigung Schinkenfabrik inkl. Schinkenverkostung
  • Reisebegleitung
  • Ortstaxe

Extras:

  • Eintritte

Zurück nach oben