Fotolia Toskana

Die Toskana umfasst eine weitläufige italienische Region. Die südliche Toskana ist bekannt für die weite, harmonische Landschaft, die Ruhe, die unverfälschten Dörfer und die Kunststätten. Lassen Sie sich vom Charme dieser atemberaubenden Region verzaubern und entdecken Sie die vielen bildhübschen, mittelalterlichen Städtchen und einzigartigen landschaftlichen Höhepunkte!


5

Reiseverlauf:
1.Tag: Anreise über Kärnten – Udine – Venedig – Bologna – Florenz nach Chianciano Terme
2.Tag: Pienza und San Quirico
Heute geht es von San Quirico nach Pienza. In San Quirico besichtigen wir das schöne Städtchen mit seiner mittelalterlichen Stadtmauer und dem Garten Horti Leonini, der im Jahre 1540 angelegt worden ist. Wir wandern durch das Valdorcia Tal nach Pienza. Pienza ist vermutlich der berühmteste und wichtigste Ort des ganzen Val d'Orcia. Die Geschichte der Stadt ist eng mit dem 1405 dort geborenen Papst Pius II. verbunden, der das kleine mittelalterliche Dorf in der Renaissance zum päpstlichen Wohnsitz machte. Zum Schluss machen wir Halt in einer Käserei für eine Besichtigung und die Verkostung des berühmten Käse zusammen mit dem lokalen Orcia-Wein.
AdobeStock 157509455
Effektive Gehzeit: 3 Stunden / Höhenunterschied: ca. 300 m / Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel
3.Tag: Von Chianciano nach Montepulciano
Zu Fuß geht es am Vormittag durch eine der schönsten Landschaften der Toskana. Auf sanften Hügeln mit ihren charakteristischen Weinbergen wandern wir nach Montepulciano. Die geologische Zusammensetzung der Böden aus Sand und Lehm, auf denen die Weinreben wachsen, stellt die Herstellung des köstlichen Vin Nobile sicher. Nach einem leichten Anstieg in Richtung Montepulciano erreichen Sie die aus dem 15. Jh. stammende Kirche San Biagio zu Füssen des Ortes. Außerdem zu sehen: Piazza Grande mit dem Palazzo Pubblico und die Kathedrale mit der nicht vollendeten Fassade. Während des Spazierganges durch die Altstadt mit ihren vielen Geschäften, besuchen Sie auch einen der zahlreichen antiken, unterirdischen Weinkeller, verkosten Spezialitäten und den berühmten „Vin Nobile“. Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.
Effektive Gehzeit: 3 Stunden / Höhenunterschied: ca. 300 m / Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel
4. Tag: Sant’Antimo und Montalcino
Mit dem Bus fahren wir zur beeindruckenden Abtei von Sant’Antimo. Nach der Besichtigung der wohl schönsten romanischen Landkirche (12 Jh.) der Toskana, nehmen wir den Weg, der uns immer wieder herrliche Ausblicke auf das ganze Val d’Orcia und den Monte Amiata bietet. Der Rundweg endet wieder an der Abtei. Nach einer kurzen Rast bringt uns der Bus nach Montalcino, wo die Verkostung eines der meist geschätzten Weine, des Brunello, auf dem Programm steht.
Effektive Gehzeit: 3 Stunden / Höhenunterschied: 300 m / Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer
5.Tag: Chianciano Terme – Steiermark


 

Abreise:

30.05.2022

Heimfahrt:

03.06.2022

Preis:

555 € (Zuschlag Einzelzimmer: 50 €)

Buchungsgebühr:

8,50 €

Leistungen:

  • Luxusbusfahrt mit Bordservice
  • Straßensteuern u. Mauten
  • 4 x Halbpension im 4* Grand Hotel Ambasciatori in Chianciano Terme
  • 3 x deutschsprachige Wanderbegleitung
  • Alle Verkostungen laut Programm
  • Willkommensgetränk
  • 1 Paar ACTIVO-Wanderstöcke
  • Ortstaxe

Extras:

  • Eintritte

Zurück nach oben