Fotolia Toskana

Erleben Sie mit uns die malerischen Landschaften der Toskana und Umbriens. Siena erwartet Sie mit dem "schönsten Platz der Welt", der Piazza del Campo, dem Herzstück Sienas. Montepulciano gilt als "Perle des 16 Jh." und besticht durch herrliche Renaissancepaläste. Pienza ist der Herstellungsort des Pecorino, dem berühmten toskanischen Schafskäse. Die mittelalterliche Hauptstadt Umbriens, Perugia, befindet sich malerisch auf einem Hügel, während der Wallfahrtsort Assisi bedeutende Kirchen und Grabstätten bietet. Todi ist geprägt von mittelalterlichen Bauwerken und in Orvieto gibt es wohl eine der schönsten gotischen Kathedralen von ganz Italien zu bestaunen.5San Gimignano

Reiseverlauf:
1.Tag: Steiermark - Chianciano Terme
2. Tag: Ganztagesausflug Montepulciano,Bagno Vignoni u. Pienza
Sie besuchen heute das wunderschöne Orciatal. Zuerst lernen Sie Montepulciano kennen. Der majestätisch zwischen dem Val di Chiana und dem Val d´Orcia auf einem Tuffsteinhügel gelegene Ort ist bis heute nicht über seine Stadtmauern hinausgewachsen - ein Stück Mittelalter durchsetzt mit dem beeindruckenden Renaissance-Stil der Adelspaläste. Mit seinen Baudenkmälern aus der Zeit der Gotik und der Renaissance bietet Montepulciano eines der reizvollsten Stadtbilder in Mittelitalien. Bewundern Sie z.B. die wunderschöne Renaissancekirche San Biagio von Antonioda Sangallo. Weitere herrliche Paläste werden Sie auf ihrem geführten Stadtrundgang begleiten. Neben Kunstliebhabern kommen auch die Weinliebhaber auf Ihre Kosten. Dies ist dem hervorragenden Vino Nobile di Montepulciano zu verdanken, den Sie auch verkosten können. Weiter geht es in die kleine Stadt Pienza. Seine Vision von einer Idealstadt setzte hier der 1405 in Pienza geborene Piccolomini-Papst Pius II. zusammen mit seinem Architekten Bernardo Rosselino um. Aus dem Kastell Corsignano wurde die Renaissancestadt Pienza. Er gestaltete eine Piazza, mit der das Bild einer utopischen idealen Stadt konkretisiert werden sollte, die die humanistische Rennaissancekultur widerspiegelt. Die Piazza Pio II dokumentiert die Großartigkeit des Projekts, das durch den Tod von Papst und Architekt 1464 nicht mehr auf die ganze Stadt ausgedehnt wurde. Während Ihres geführten Rundgangs sehen Sie z.B. die schönen Fassaden des Palazzo Piccolomini, die zauberhafte Kathedrale und den Bischofspalastes sowie den Palazzo Pubblico, welche zusammen ein elegantes Renaissance-Ensemble bilden. Da Pienza auch für die Herstellung des berühmten Schafskäse Pecorino berühmt ist, werden Sie auch an einer köstlichen Pecorino-Verkostung mit Imbiss teilnehmen. Am Nachmittag erwartet Sie dann das alte Bagno Vignoni. Mittelpunkt des 3000 Jahre alten Kurortes - Etrusker und Römer waren schon hier - ist das einstige Thermalbecken mit 51°C warmen Wasser.
3. Tag: Ganztagesausflug nach Siena und San Gimignano 
Enge Gassen, hohe Türme, herrschaftliche Paläste aus rotbraunem gebrannten Tonstein: Die mittelalterliche Stadt Siena ist ein Kunstwerk der Gotik. In der verwinkelten Altstadt scheinen die Uhren vor Jahrhunderten stehen geblieben zu sein. Das historische Zentrum liegt auf drei Hügelrücken. In Form eines Dreisterns gruppieren sich die alten Stadtteile um den Palazzo Pubblico mit seinem Torre del Mangia (88 m hoch). Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die schöne Piazza del Campo, Austragungsstätte des legendären Palio.AdobeStock Trasimeno
Weiter geht es zum Touristenmagneten San Gimignano, dessen hoch aufragende Geschlechtertürme bereits aus der Ferne zu sehen sind. Die Basilica di Santa Maria Assunta ist auf die in der Toskana so typischen Weise aus schwarzem und weißem Marmor erbaut.
4. Tag: Ganztagesausflug nach Perugia u. Trasimenosee
Heute führt Sie Ihr Ausflug nach Perugia. Die Stadt hat ihren Kern seit dem Mittelalter kaum verändert. Die Häuser türmen sich weithin sichtbar wie eine Krone auf der Hügelkuppe. Sie birgt einen reichen Schatz an Sehenswürdigkeiten aus allen Zeitepochen, welche Sie bei einem spannenden Stadtrundgang entdecken werden. Am Nachmittag führt Sie Ihre Fahrt weiter zum Trasimeno-See. Das erste Ziel ist die Stadt Castiglione Lago auf einem Kalksteinhügel. Verschiedene Funde bezeugen, dass der See schon in der Etruskerzeit bevölkert war. In der heutigen Ortschaft sind noch die mittelalterliche Stadtmauer und die antike Burg erhalten. Nächstes Ziel ist Panicale, das etwas abseits vom Südufer liegt, aber mit fantastischem Seeblick jeden verzaubert.
5.Tag: Chianciano Terme – Steiermark

Abreise:

28.04.2021

Heimfahrt:

02.05.2021

Preis:

548 € (Zuschlag Einzelzimmer: 50 €)

Buchungsgebühr:

8,50 €

Leistungen:

  • Luxusbusfahrt mit Bordservice
  • Straßensteuern u. Mauten
  • 4 x Halbpension im 4* Grand Hotel Le Fonti in Chianciano Terme
  • 3 x ganztägige Reiseleitung u.Stadtführung in Siena
  • Käse-, Wein- u. Schokoverkostung
  • Minimetro in Perugia
  • Willkommensgetränk
  • Ortstaxe

Extras:

  • Eintritte

Zurück nach oben